Höfer Alm (2.066 m)

 

Die neuen Gebäude der Höfer Alm sind auch auf den Besuch für Sommertouristen vorbereitet    

 

 

 


Die neuen Gebäude der Höfer Alm sind auch auf den Besuch für Sommertouristen vorbereitet

 

Die Höfer Alm liegt im Gemeindegebiet von Mals, direkt an der Waldgrenze im Skigebiet Watles. Das Almzentrum ist sowohl auf einer Forststraße als auch mit dem Sessellift erreichbar. Durch den Ganzjahresbetrieb des Ski- und Wandergebietes Watles ist ein starker Tourismus zu verzeichnen. Von der nahen Lift-Station an der Höferalm kann man am malerisch gelegenen Pfaffensee vorbei zum 2.557 m hohen Watles wandern. Ein herrlicher Rundblick auf die umliegenden Berge belohnt die Bergsteiger. Eine weitere Tour ist ebenfalls von der Bergstation aus über die Sesvennahütte zur wildromantischen Uinaschlucht. Die Skipisten werden im Sommer als Weideflächen genutzt.

Die Alm wird jährlich mit 84 Kühen bestoßen. Jedoch werden von den 1.929 ha Almfläche lediglich 290 ha zur Beweidung genutzt. Die Bewirtschafter der Höfer Alm, die E.B.N.R. Schlinig und die Interessentschaft Amberg übernehmen die Vermarktung und den Verkauf der Milchprodukte.

 

 

 

 

 

 

 

 

Käseproduktion auf der Höfer Alm Die Milch wird in zum Entrahmen gesammelt
Zahlen & Fakten
     
  Name der Alm   Höfer Alm
       
  Meereshöhe:   2.066 m
       
  Almfläche ges.:   1.929 ha
  Nutzfläche:   290 ha
  Anz. Milchvieh:   ca. 84
       
  Käseproduktion:   ca. 7.030 kg
  Butterproduktion:   ca. 1.226 kg
       
  Besitzer:   E.B.N.R. Schlinig
  Obmann:   Fabi Ignaz
  Kontakt:   Tel. +39 0473 831680

Lagekarte
Karte