Prader Alm (2.051 m)

 

Das Almgebäude der Prader Alm auf 2.051 m    

 

 


Das Almgebäude der Prader Alm auf 2.051 m

 

 

Die Prader Alm liegt im Gemeindegebiet von Stilfs am Stilfser Joch. Die Alm ist im Besitz der E.B.N.R. Prad.

Der Verwalter und Bewirtschafter der Alm ist die Alminteressentschaft Prad. Wie beinahe alle Milchviehalmen im Vinschgau (außer Rifair Alm und Soy Alm) ist auch die Prader Alm mit einem Almgüterweg für LKW erschlossen. Ebenso ist, wie die meisten Forststraßen des Landes Südtirol, auch diese mit dem Landesgesetz N. 10 von 1990 für den öffentlichen Verkehr gesperrt. Die Prader Alm liegt etwas abseits des Skigebietes Trafoi. Von der Bergstation des Sesselliftes Furkelhütte sind es kaum 30 Min. Fußmarsch zur Prader Alm. Ein überaus beeindruckendes Panorama auf das Ortlermassiv und die alte Ortlerfront mit den Gebirgsstellungen des 1. u. 2. Weltkrieges bietet die Wanderung zur Prader Alm.

Das Almgebiet selbst ist 619 ha groß, ein Teil liegt im Skigebiet. 444 ha Weidefläche ist für 53 Milchkühe vorhanden, wobei die besten und ertragreichsten Weiden in unmittelbarer Nähe zum Almzentrum liegen. Auf den mäßig geneigten, südexponierten Hängen wachsen Gräser mit hoher Futterqualität. Die Almgebäude sind in recht gutem Zustand und in den letzten Jahren teilweise saniert worden. Auf der Alm gibt es die Möglichkeit, Almprodukte zu verkosten.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die gesammelte Milch im Kaskessel wird gerührt Belegschaft der Prader Alm
Zahlen & Fakten
     
  Name der Alm   Prader Alm
       
  Meereshöhe:   2.051 m
       
  Almfläche ges.:   619 ha
  Nutzfläche:   444 ha
  Anz. Milchvieh:   ca. 53
       
  Käseproduktion:   ca. 4.466 kg
  Butterproduktion:   ca. 718 kg
       
  Besitzer:   E.B.N.R. Prad
  Obmann:   Niederegger Martin
  Kontakt:   Tel. +39 348 3037835

Lagekarte
Karte