Schleiser Alm / Arunda Alm (2.076 m)

 

Blick in die Sennerei mit dem Kupferkessel und anderen Geräten der Planeiler Alm    

 

 

 


Blick in die Sennerei mit dem Kupferkessel und anderen Geräten der Planeiler Alm

 

Die Schleiser Alm oder Arunda Alm wie sie rätoromanisch genannt wird, liegt im Gemeindegebiet von Mals, im hinteren Teil des Arundatales. Sie ist im Besitz der E.B.N.R. Schleis und wird von der Interessentschaft Arunda bewirtschaftet.

Die Alm ist auf einem LKW-tauglichen Almgüterweg erreichbar und ein beliebter Ausgangspunkt für eine Vielzahl schöner Bergwanderungen z.B. zum Arundakopf oder zum Montrodes mit dem Abstieg nach Schlinig.

Weniger als 1/3 der gesamten Almfläche von 2.070 ha wird genutzt. Seit der letzten Erhebung vor ein paar Jahren wurde die Nutzfläche mit 683 ha angegeben. Es werden in den ganzen Sommermonaten 52 Milchkühe gealpt und die ganze Milch zu Käse oder Butter verarbeitet. Ein geringer Teil der Milch wird den durstigen Wanderern aufgeschenkt.

 

 

 

 

 

 

Die Sennerin bei der Arbeit Anschnitt des Schliniger Alpkäse
Zahlen & Fakten
     
  Name der Alm   Arunda Alm /
Schleiser Alm
       
  Meereshöhe:   2.076 m
       
  Almfläche ges.:   2.070 ha
  Nutzfläche:   683 ha
  Anz. Milchvieh:   ca. 52
       
  Käseproduktion:   ca. 3.305 kg
  Butterproduktion:   ca. 450 kg
       
  Besitzer:   E.B.N.R. Schleis
  Obmann:   Waldner Hans
  Kontakt:   Tel. +39 0473 831041

Lagekarte
Karte