Upi Alm (2.225 m)

 

Blick in die Sennerei mit dem Kupferkessel und anderen Geräten der Planeiler Alm    

 

 


Das Almgebäude der Upi Alm

 

Die Upi Alm liegt im Gemeindegebiet von Mals, in der Fraktion Matsch, im Hochtal Upi. Die Alm ist im Besitz der Gemeinde Schluderns und wird von der Alminteressentschaft Upi verwaltet und bewirtschaftet.

Ein nur mit einem Traktor oder Geländewagen befahrbarer Weg führt bis zum Alpzentrum. Diese höchstgelegene Kuhalm des Vinschgau hat eine sehr hohe Produktionsleistung. Während der Alpperiode weiden 50 Kühe auf 327 ha nutzbarer Weide, während die Gesamtfläche der Alm laut Kataster 791 ha hat. Demnach werden weniger als die Hälfte genutzt. Die Almweiden liegen teils unterhalb des Alpzentrums und teils oberhalb.

Die Upi Alm ist auf die Produktion von Milch ausgerichtet. Die gesamte gemolkene Milch wird zu Butter und Käse verarbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Blick in den Reifekeller der Upi Alm Der Senner beim Käsen
Zahlen & Fakten
     
  Name der Alm   Upi Alm
       
  Meereshöhe:   2.225 m
       
  Almfläche ges.:   791 ha
  Nutzfläche:   327 ha
  Anz. Milchvieh:   ca. 50
       
  Käseproduktion:   ca. 5.000 kg
  Butterproduktion:   ca. 920 kg
       
  Besitzer:   Alminteressentschaft Upi
  Obmann:   Klotz Rudolf
  Kontakt:   Tel. +39 0473 615344

Lagekarte
Karte